AGBs

1. Grundlagen
Die durchgeführten Behandlungen erfolgen auf Wunsch und nach Absprache mit dem Kunden/Patienten.
Der Kunde/Patient unterzieht sich einer Anamnese (professionelle Erfragung von potenziell medizinisch relevanten Informationen) und verpflichtet sich zur wahrheitsgetreuen Angabe seines Gesundheitszustandes gegenüber dem med. Masseur, Murat Aydin (nachfolgend „med. Masseur“ genannt).
Alle Behandlungen durch den med. Masseur unterliegen der Schweigepflicht.
Die Behandlung durch den med. Masseurs erfolgt nach dessen Kenntnisstand basierend auf unterschiedlichen, (wissenschaftlichen) Lehrmeinungen bzgl. Behandlungsmethoden. Für dessen Nutzen und Folgen haftet er nicht.

2. Termine
Persönlich oder über digitalem bzw. (Tele)-Kommunikationsweg (wie z.B. Anruf, SMS, WhatsApp, E-Mail, Online- Buchungssysteme weitere Applikationen usw.) vereinbarte Termine sind verbindlich.

Bei verspätetem Erscheinen zu einem vereinbarten Termin entfällt der Anspruch auf die versäumte Behandlungszeit. Die vereinbarte Behandlungszeit wird vollumfänglich in Rechnung gestellt.

Vereinbarte Termine, welche nicht spätestens 24 Stunden vor der Behandlung abgesagt oder wahrgenommen werden, müssen vollumfänglich vom Kunden/Patienten bezahlt werden.

3. Gutscheine und Abonnemente
Gutscheine und Abonnemente sind erst nach Begleichung der dafür anfallenden Rechnung gültig. Für Gutscheine können keine Krankenkassenabrechnungen ausgestellt werden.

4. Zahlungsmethoden und -modalitäten
Dem Kunden/Pateinten stehen folgende Zahlungsmodalitäten zur Verfügung.

4.1 Barzahlung oder Zahlung via Twint
Bei Zahlung mit Bargeld oder Twint erfolgt diese sofort nach der Behandlung.

4.2 Rechnung
Bei Zahlung per Rechnung bei Einzelbehandlungen beträgt die Frist für den Zahlungseingang 30 Tage.
Bei Gutscheinen und Abonnementen beträgt die Frist für den Zahlungseingang 14 Tage.

In beiden Fällen ist bei der Zahlung die Angabe der entsprechenden Referenznummer (gemäss Rechnung) erforderlich.
Die Zahlungsmodalitäten können auch individuell vereinbart werden.

5. Zahlungsverzug
Verletzt der Kunde/Patient die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) genannten Zahlungsfristen, ist der med. Masseur berechtigt, einen Verzugszins sowie mit der ersten Mahnung eine Mahngebühr von fünf CHF zu erheben.
Mit der zweiten Mahnung beträgt die Mahngebühr 20 CHF.
Wenn die Zahlung nach zweiter Mahnung nicht erfolgt. wird die Betreibung eingeleitet werden. Der med. Masseur behält sich bei jeglicher Art von Zahlungsversäumnis vor, den Kunden/Patienten nicht weiter zu behandeln.

6. Haftungsausschluss
Der med. Masseur lehnt jede Haftung ab, welche durch die  Nichtbeachtung  dieser AGBs oder durch eigenes Verschulden des Kunden/Patienten entstehen.